Veröffentlicht am

Weihnachtsmarkt findet online statt

Weihnachtsmarkt findet online statt Weihnachtsmarkt findet online statt
Die Stände des Einsiedler Weihnachtsmarktes können virtuell besucht werden. JASMIN REICHLIN Wo sonst zahlreiche Stände mit Adventskränzen,

Die Stände des Einsiedler Weihnachtsmarktes können virtuell besucht werden.

JASMIN REICHLIN

Wo sonst zahlreiche Stände mit Adventskränzen, Kerzen, Dekoartikeln, Selbstgestricktem, Gewürzen und kulinarischen Köstlichkeiten zum Schlendern einladen und der Duft von Glühwein und Punsch in der Luft liegt, begleitet von stimmiger Weihnachtsmusik und strahlender Beleuchtung, bleibt es dieses Jahr in Einsiedeln ungewöhnlich ruhig.

Der traditionelle Einsiedler Weihnachtsmarkt kann, wie so manch anderer auch, dieses Jahr nicht stattfinden. Doch es muss nicht ganz auf den Marktbesuch verzichtet werden. Denn dieses Jahr findet der Einsiedler Weihnachtsmarkt vom 27.November bis 24. Dezember online statt. Stephan Meier und Jutta Caduff hatten die Idee, mit einem virtuellen Schaufenster den Leuten trotzdem ein bisschen Weihnachtsmarkt-Stimmung für zu Hause zu bieten und gleichzeitig auch die regionalen Geschäfte zu unterstützen.

Auf der Webseite www.poschtae. ch ist die Einsiedler Hauptstrasse mit derzeit noch drei kleinen eigens dekorierten Ständen zu sehen. Ab heute Freitag, 27. November, soll die Webseite mit zahlreichen Ständen aufrufbar sein, und auch die Strasse soll noch verlängert werden.

«Wir bieten ein virtuelles Schaufenster », erklärt Stephan Meier. Dabei könnten die Anbieter ihre Stände beliebig gestalten und die Links für ihre Produkte und Dienstleistungen so setzen, wie sie es möchten. Von Stand zu Stand flanieren

Die Besucher können auf der Webseite gemütlich durch die virtuelle Einsiedler Hauptstrasse flanieren, die Anbieter online besuchen und direkt einkaufen. Einen solchen Stand könne jeder gestalten. «Der Online-Weihnachtsmarkt ist für alle offen. Jeder, der sich registriert, bekommt einen Verweis, mit dem er seinen Stand gestalten kann», hält Stephan Meier fest. Sowohl regionale wie auch ausserregionale Anbieter können ihre Produkte präsentieren. «Der Online-Weihnachtsmarkt bietet auch eine Plattform für jene Anbieter, die nicht über ein so grosses Budget verfügen», so Stephan Meier. Die virtuellen Stände führen die Besucher direkt zu den Produkten und Dienstleistungen der verschiedenen Anbieter.

Ab heute kann man durch den Einsiedler Weihnachtsmarkt flanieren. Screenshot: poschtae.ch

Share
LATEST NEWS