Veröffentlicht am

Grosser Frauen begaben sich auf eine Traumreise

Grosser Frauen begaben sich auf eine Traumreise Grosser Frauen begaben sich auf eine Traumreise
Meditation ist Work-out für den Geist, das versprach der Flyer vom Frauenverein Gross, der im Inserat vom «Blättli» erschienen war. Eingeladen

Meditation ist Work-out für den Geist, das versprach der Flyer vom Frauenverein Gross, der im Inserat vom «Blättli» erschienen war. Eingeladen wurde für ein Meditationsabend mit Isabelle Sumi zum Thema, «Du bist okay so, wie du bist!»

Mitg. Zwölf Frauen hatten sich zu diesem Kurs am Donnerstagaben in Einsiedeln angemeldet. Isabelle Sumi begrüsste die Frauen in ihrer Praxis, die liebevoll mit verschiedenen Kerzen dekoriert war und den Raum in ein wohliges Licht tauchten.

Zu Beginn erzählte sie ein paar Gedanken zur Meditation im Allgemeinen. So bewirkt die Meditation unter anderem; bei sich Ankommen, den Geist in eine positive und heilsame Richtung lenken und in Frieden kommen mit sich. Bei einer regelmässigen Meditationspraxis wird Stress abgebaut, das Immunsystem aufgebaut und man kann Klarheit finden für die verschiedenen Themen bei sich. Auch die Achtsamkeit und das verweilen im Hier und Jetzt sind wichtige Eckpfeiler der Meditation. Nach einer Runde Musik ging es weiter mit dem Thema vom Abend.

Sich in Selbstliebe zu üben «Ich bin gut so, wie ich bin!» Wer kennt es nicht, sich kritisch zu hinterfragen. An diesem Abend ging es darum, sich in Selbstliebe zu üben und Mitgefühl mit sich selber und auch mit anderen zu leben. Denn Selbstliebe ist kein Ziel, sondern eine Lebenshaltung. So sind es dann vielfach auch die Leitsätze von unserer Kindheit, die uns ein Leben lang begleiten und prägen. Die Vergebung liegt bei uns selber, denn Selbstliebe ist auch Intuition und dem eigenen Herzen zu vertrauen.

Nun nahm Isabelle die Frauen auf eine 30-minütige Meditation mit, die sich dem Thema widmete und mit einem wunderbaren Musikstück beendet wurde. Entspannt und sehr ruhig kamen die Frauen, geführt von Isabelle, von der Traumreise zurück. Bei den Rückmeldungen waren ein paar Mutige dabei, die sich meldeten und ihre Erfahrungen mit der Gruppe teilten. Die Zeit ging sehr schnell vorbei und schon wurde Isabelle ein kleines Präsent für den gelungenen Abend von der Organisatorin Margrit Rust überreicht.

Einige Mitglieder des Frauenvereins Gross trafen sich in Einsiedeln für einen Meditationsabend. Foto: zvg

Share
LATEST NEWS