Veröffentlicht am

Heidi Reichmuth

Heidi Reichmuth Heidi Reichmuth
• Einsiedeln • Jahrgang 1961 • Beruf: Lehrerin • Freiwilligenarbeit: Trainerin Schulsport Minivolleyball • Seit mehr als 30

• Einsiedeln

• Jahrgang 1961

• Beruf: Lehrerin

• Freiwilligenarbeit: Trainerin Schulsport Minivolleyball

• Seit mehr als 30 Jahren Vi. «Zu sehen, wie gerne die Kinder ins Training kommen, ist der grösste Dank.» Spricht man mit Heidi Reichmuth, glaubt man kaum, dass sie seit mehr als 30 Jahren Buben und Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren in die ersten Geheimnisse des Volleyballs einweiht. Die Begeisterung der Fachlehrerin für die Fächer Handarbeit und Hauswirtschaft ist ansteckend wie am ersten Tag.

Trainiert wird einmal die Woche eine Stunde lang in der Turnhalle. Dazu kommen etliche Spieltage, sodass im Schnitt pro Woche gut zwei Stunden Freiwilligenarbeit zusammenkommen. In Coronazeiten wurden die Turniere gestrichen; das Training jedoch ist weiterhin erlaubt. Die Gruppe ist weder zu gross, noch die Kinder zu alt.

Reichmuth will «den Kindern in erster Linie Freude am Spiel vermitteln und den Teamgedanken fördern». Die Kinder kommen gerne ins Training und die Eltern schätzen die profunde, erfahrene Betreuung. Heidi Reichmuth erhofft sich, dass die Bereitschaft zur freiwilligen Arbeit wieder mehr zunimmt. Trainer werden immer gebraucht! Sie selbst empfindet ihr Engagement als Gewinn: «Es ist immer schön, wenn man von ehemaligen Minivolleyballern auch in späteren Jahren noch freudig gegrüsst wird oder wenn jemand von ihnen sportlich reüssiert.» Auch abseits des Volleyballfeldes ist Heidi Reichmuth engagiert – als Lehrerin und Trainerin sitzt sie in Vorständen für die Schule und den Sport.

www.vbceinsiedeln.ch

Share
LATEST NEWS