Veröffentlicht am

«Wenn ich mich frage, was Sinn macht im Leben …»

«Wenn ich mich frage, was Sinn macht im Leben …» «Wenn ich mich frage, was Sinn macht im Leben …»
Als Leiterin der Abgabestelle von Tischlein deck dich würde sich Yvonne Stojanovic über weitere Freiwillige freuen. VICTOR KÄLIN Yvonne

Als Leiterin der Abgabestelle von Tischlein deck dich würde sich Yvonne Stojanovic über weitere Freiwillige freuen.

VICTOR KÄLIN

Yvonne Stojanovic findet den Grundgedanken des Vereins Tischlein deck dich schlichtweg toll: Lebensmittel, welche sonst weggeworfen werden müssten, an bedürftige Menschen weitergeben. «Foodwaste und Armut sind zwei grosse Themen», sagt die 45-Jährige. Auch in Einsiedeln gäbe es Armut, selbst wenn diese nicht offensichtlich zu erkennen sei. Mit der Essensabgabe könne diese ein wenig gelindert werden. Als Leiterin der Abgabestelle Einsiedeln ist sie eine von 25 freiwilligen Personen, die immer am Mittwoch Lebensmittel an bedürftige Personen abgeben. Im Schnitt werden damit 120 bis 140 Personen unterstützt. «Das Bedürfnis ist gross, das Angebot ist absolut dringend.» Sie bedauert, dass wegen Corona Café und Kinderhütedienst derzeit nicht angeboten werden können. Denn Stojanovic weiss, «dass Armut einsam macht. Gerade solche unkomplizierten Sozialangebote sind deshalb wichtig.» «Die Essensabgabe ist eine konkrete Hilfe. Wir sehen, was wir machen und haben sofort ein Resultat. Und zudem», so Stojanovic weiter, «lerne man sich kennen und grüsse sich im Dorf.» Und wenn man sich am Ende des Tages überlegt, was wirklich Sinn mache in einem Leben, «dann gehört Tischlein deck dich definitiv dazu».

Trotzdem ist der Bestand mit 25 Freiwilligen lediglich knapp genügend. Es gibt fünf Fünfergruppen, die einmal pro Monat einen Mittwochnachmittag übernehmen. «Mehr als ein Einsatz pro Monat», schätzt Yvonne Stojanovic, «wäre zu viel». Sie hofft, dass sich weitere Freiwillige für das Tischlein deck dich begeistern können und freut sich auf einen Anruf auf 079/707’77’95. «Diese Freiwilligenarbeit ist absolut sinnvoll», sagt Stojanovic. «Es ist ein Angebot für unsere Gesellschaft. Ich engagiere mich, weil ich überzeugt bin, dass eben nicht jede Dienstleistung auch bezahlbar ist.»

«Es gibt ein spezielles Gefühl von Gemeinschaft, ein Zusammengehörigkeitsgefühl»: Yvonne Stojanovic, die Leiterin der Abgabestelle Tischlein deck dich Einsiedeln.

Foto: Victor Kälin

Share
LATEST NEWS