Veröffentlicht am

Chlaus-Eisstockturnier fand erstmals statt

Chlaus-Eisstockturnier fand erstmals statt Chlaus-Eisstockturnier fand erstmals statt
Am vergangenen Samstagnachmittag fanden 32 Eisstöckler den Weg in den Eispark Einsiedeln, um am 1. Chlaus-Eisstockturnier einen der begehrten

Am vergangenen Samstagnachmittag fanden 32 Eisstöckler den Weg in den Eispark Einsiedeln, um am 1. Chlaus-Eisstockturnier einen der begehrten Preise zu «erstöckeln ». Der Samichlaus war zwar nicht mit dabei, dafür aber Frau Holle.

Mitg. Das Teilnehmerfeld war Covid- bedingt auf acht Teams begrenzt. Der Spielplan sah vor, dass jedes der 4er-Teams einmal gegen jedes Team spielte. Pünktlich zum Turnierbeginn hat auch Frau Holle ihren Dienst angetreten und liess das Eisfeld je länger je mehr unter den Schneeflocken verschwinden. Neben dem Stöckeln kamen somit einige Spieler auch noch in den Genuss von Schneeräumungsarbeiten. Punkte dazu wurden allerdings keine verteilt.

Nachdem sämtliche Teams ihre sieben Begegnungen hinter sich gebracht hatten, fand im Anschluss die Rangverkündigung im Café Eispark Einsiedeln statt. Das Team um Melchior Ochsner (mit Kees Stuurman, Werner Reding und Urs Rey) hat sich mit sämtlichen gewonnenen Spielen keine Blösse gegeben und das Turnier souverän für sich entschieden. Auf Platz zwei folgt das Team von Bruno Kälin (mit Priska Kälin, Esther Kälin und Benno Kälin). Das Podest ergänzt mit Rang drei das Team von Beat Schönbächler (mit Meiri Fuchs, Oskar Gönitzer und Jérôme Allet).

www.eispark-einsiedeln.ch

Die drei besten Teams beim ersten Chlaus-Eisstockturnier in Einsiedeln: Siegerteam (Mitte), 2. Rang links und 3. Rang rechts. Foto: zvg

Share
LATEST NEWS