Veröffentlicht am

rer Region. Am stärksten haben die Unfälle mit Sachschaden zugenommen.

rer Region. Am stärksten haben die Unfälle mit Sachschaden zugenommen. rer Region. Am stärksten haben die Unfälle mit Sachschaden zugenommen.
27. Wie viele andere Musikvereine wird auch die Jugendmusik Einsiedeln durch das Coronavirus abrupt gestoppt. Generalversammlung und

27.

wird auch die Jugendmusik Einsiedeln durch das Coronavirus abrupt gestoppt. Generalversammlung und Jahreskonzert werden abgesagt oder verschoben. Und natürlich ruht auch der Probenbetrieb – die Gesundheit

27. Nach elf Jahren verlässt der 80-jährige, überaus engagierte

Pater Paul Peng per Ende April die Kirchgemeinde Oberiberg.

Gesucht wird ein neuer Pfarrer für ein 60-Prozent-Pensum, idealerweise per 1. Mai. 30. Für Corona-Verdachtsfälle steht an der Spitalstrasse ein Testzentrum zur Verfügung. Mit der Inbetriebnahme des Zentrums werden in den lokalen Arztpraxen und im Spital Einsiedeln keine Tests mehr durchgeführt. Menschen mit Symptomen melden sich bei ihrem Hausarzt. Die Anmeldung der Patienten ans Testzentrum wird von den Hausärzten vorgenommen. 31. Obwohl das Welttheater abgesagt wurde, ändert sich bis 2022 für den Platz im Platz

beim Kloster Einsiedeln nichts, er bleibt geschottert. Aus rein technischen Gründen ist dies kurzfristig nicht anders möglich.

APRIL 3. Am 22. März wurde Sandra Kälin (CVP, Einsiedeln) in den Kantonsrat gewählt. Sie ist die einzige gewählte Frau aus der Region Einsiedeln. Aus familiären Gründen kann sie jetzt ihr Amt nicht antreten. Ihre Nachfolgerin ist Anni Zehnder.

3. Personen von Risikogruppen sollen zu Hause bleiben und nicht selber einkaufen. Daher startet die Migros mit Pro Senectute eine neue Möglichkeit zur Nachbarschaftshilfe und bietet einen kostenlosen Heimlieferservice für Lebensmittel für Risikogruppen an. 3. Der Coronavirus wirft auch Schatten auf die Prüfungstermine. In der Stiftsschule Einsiedeln werden die Aufnahmeprüfungen verschoben. In den Schwyzer Gymnasien sollen die Abschlussprüfungen am 11. Mai starten. 4. Der Aufruf des Bundesrates «Bleiben Sie zu Hause» kommt nicht bei allen an. Das sonnige Frühlingswetter lockt die Menschen nach draussen. Das führt zu viel Ausflugsverkehr und zu einem hohen Verkehrsaufkommen.

Es kommt zu mehreren

Motorradunfällen wie zum Beispiel auf der Ibergeregg.

7. Im Kloster Einsiedeln geht eine rund 130-jährige Geschichte zu Ende. In der Karwoche kommt ein modernisierter Glockenschlag zum Erklingen – das altehrwürdige, mechanische Schlagwerk wird durch Motoren und elektronische Steuerung ersetzt.

9. Margrith Zuberbühler gestaltet 2020 für den Einsiedler Anzeiger die Feiertags-Trilogie Ostern – Pfingsten – Weihnachten.

Die Urner Künstlerin, die ausschliesslich mit Acrylfarben malt, fühlt sich seit ihrer Kindheit eng mit Einsiedeln verbunden und ihre Wege führen sie immer wieder ins Klosterdorf. 9. Die Karwoche gipfelt in der Feier der Liturgie vom Hohen Donnerstag, Karfreitag, Osternacht und Ostersonntag. Da infolge der Corona-Krise keine öffentlichen Gottesdienste möglich sind, laden die Mönche des Klosters Einsiedeln zur Mitfeier über das Internet ein. So kann auch inmitten der Corona-Krise ein Licht der Hoffnung und Zuversicht aufleuchten. 9.

Die

Amphibien in unserer Region sind wieder auf Wanderschaft und müssen geschützt werden. Jahr für Jahr werden gegen 500 Meter an mobilen Zäunen verlegt. Weitere 2800 Laufmeter an Holzzäunen sind ganzjährig fix installiert. Im Schönbächli wurde dieses Jahr ein neuer Teich erstellt und zusätzlich ein Bachlauf ausgedohlt, der den Tieren als Strassenunterquerung dient.

12. Die Bewohner des Altersheims Langrüti erhalten eine unerwartete Osterüberraschung.

Das Trio Edelweiss nimmt sich Zeit und verwöhnt die Zuhörer mit schönen Alphornklängen.

Die Bewohner sind begeistert und danken für die tolle Aufmunterung in dieser schwierigen Zeit. 13. Die Osterbilanz der Kantonspolizei ist erfreulich. Sie ist mit einer verstärkten Präsenz im öffentlichen Raum und auf Verkehrsachsen unterwegs. Erfreulicherweise beachtet die Bevölkerung grösstenteils die Corona-Regeln und die Polizei muss nur in wenigen Fällen eingreifen.

14. Die Erneuerung der Gleisanlagen im Bahnhof Einsiedeln schreitet planmässig voran. Innert rund einer Stunde werden dank Helikoptereinsatz 23 Eisenmasten gesetzt. Der Terminplan sieht vor, die Gleisanlage Ende November 2020 in Betrieb zu nehmen. Bis dann wird die SOB in Einsiedeln über 25 Millionen Franken investiert haben. 16. Aufgrund der Corona-Pandemie verzögert sich das Konzessionsgesuch der SBB. Treffen mit involvierten Stellen können nicht stattfinden. Inwieweit diese Verzögerung Auswirkungen auf die öffentliche Auflage sowie für die Ende 2021 in den Bezirken Einsiedeln und Höfe vorgesehenen Volksabstimmungen hat, ist derzeit nicht beantwortbar.

16. Der Bundesrat gibt das Konzept für den geplanten Ausstieg aus dem Corona-Lockdown bekannt. Zum Zeitpunkt der Wiedereröffnung der gastronomischen Unternehmen äussert er sich jedoch nicht. Die Wirte wollen das Schweigen nicht einfach hinnehmen und mobilisieren ihre Kräfte – und jene der Politik.

17. Die einst abgebrochenen Diskussionen um die Arealentwicklung des Bahnhofs Einsiedeln werden wieder aufgenommen. Die involvierten Beteiligten haben zum Gebiet Bahnhof Einsiedeln eine Entwicklungsvereinbarung unterzeichnet. Damit ist ein erster Meilenstein erreicht. 17. Die Erde ist in Zeiten von Corona wieder zur Scheibe geworden. Die Rede ist von den zahlreichen Plexiglas- beziehungsweise Acrylscheiben, die fast in jedem öffentlichen Laden in Einsiedeln den Publikumskontakt zwischen den Kunden und Verkäufern neu etablieren. 17. Die Selektionen für die Saison 2020/2021 der Biathleten und Langläufer sind bekannt. So werden Amy Baserga und Niklas Hartweg (beide Skiklub Einsiedeln) ins B-Kader der Biathleten eingeteilt. Der Ybriger Langläufer Roman Schaad wird von der Selektionskommission erwartungsgemäss vom A- ins B-Kader zurückgestuft. 17. Eigentlich hätte die Saison des Wochenmarktes begonnen, aber derzeit verbietet die Covid- 19-Verordnung des Bundesrates die Durchführung von Märkten. Man ist aber zuversichtlich, dass der beliebte Wochenmarkt bald wieder abgehalten werden kann. Die Marktkommission diskutiert über eine räumliche Ausdehnung des Marktes.

18. Die Amateur-Liga des Schweizer Fussballs bricht alle Meisterschaften ab der 2. Liga interregional ab. Die Saison 2019/2020 wird nicht gewertet. Auch der FC Einsiedeln ist betroffen – und zwar mit all seinen Teams. Nun hofft man, dass wenigstens im August in die neue Meisterschaft gestartet werden kann. 19. Für 104 Einsiedler Erstkommunikanten wäre es der grosse Tag gewesen, das erste Mal vor den Tisch des Herrn zu treten.

Leider muss die Feier wegen Corona abgesagt werden. Auch die Konfirmation bei den Reformierten fällt vorerst flach – beide Feste sollen aber noch in diesem Jahr nachgeholt werden. 21. Seit einem Monat ist der Bezirksführungsstab mit Quartier Holzhof im Einsatz. Er schützt generell bei Katastrophen, Notlagen und bewaffneten Konflikten die Bevölkerung im Bezirk Einsiedeln. Just die aktuelle Corona- Pandemie hat nun den Einsatz dieses Stabes notwendig gemacht. Neben der Lageübersicht gehören das Führen des Corona-Testzentrums, die Logistik und das Management der freiwilligen Einsätze zu den wesentlichen Aufgaben des Stabes.

21. In gewissen Branchen ist es im jetzigen Zeitpunkt nicht möglich, eine Schnupperlehre zu absolvieren.

Daher wird die Rekrutierung von Lernenden sehr schwierig oder fast unmöglich. Die Zeit wird knapp, unbesetzte Lehrstellen im Sommer 2020 zu besetzen.

21. Swiss-Ski hat die Kaderlisten der Alpinen für die Saison 2020/2021 bekannt gegeben. Wendy Holdener und Urs Kryenbühl vom SC Drusberg haben in der kommenden Saison den

Nationalmannschafts-Status. Cedric Ochsner aus Trachslau steigt vom C- ins B-Kader auf. 21. Die Rechnung 2019 der Gemeinde Alpthal schliesst zwar mit hohen Mehrausgaben von fast 350’000 Franken ab, aber dennoch besser als erwartet. Die Gemeinde stellte sich auf einen Finanzierungsfehlbetrag von 560’000 Franken ein. Grund ist die Sanierung der Brunnistrasse.

22. Dieses Jahr finden keine Sihlseerundfahrten mit der MS «Angelika» auf dem Sihlsee statt. Das Social Distancing auf dem Schiff wäre praktisch unmöglich zu gewährleisten. Für bereits gebuchte Rundfahrten gewährt die Sihlseeschifffahrt AG im nächsten Jahr einen Spezialrabatt.

23. Seit dem 16. März gilt in den Alters- und Pflegeheimen im Kanton Schwyz ein generelles Besuchsverbot. Im APH Ybrig ist nun ein gemütliches «Bsuechs-Hüsli» eingerichtet worden. Dort können Angehörige, Freunde oder Bekannte mit ihren Lieben, welche sich im Innern des Heims und durch ein grosses Fenster getrennt befinden, mittels Telefonapparaten mit Freisprecheinrichtung kommunizieren.

24. Das Coronavirus zeigt auch Folgen für die BSZ Stiftung in Einsiedeln. Durch die Schliessung der Tagesstätten kommt es zum Aufbau neuer Strukturen. Tagesstätten wandeln sich vom Arbeits- zum Wohnbereich.

Wer seine Eltern besuchen geht, muss sich bis zum Ende des Lockdowns von der BSZ Stiftung fernhalten. 24. Die anhaltende Trockenheit bewegt das kantonale Umweltdepartement dazu, ein Feuerverbot auszusprechen. Es ist im ganzen Kanton Schwyz bis auf Widerruf strikte untersagt, im Wald und Waldesnähe Feuer zu entfachen, Feuerwerke abzubrennen, Himmelslaternen steigen zu lassen und Rauchwaren wegzuwerfen. 24. Einsiedler rufen auf, Einsiedler Geschäfte zu unterstützen. Mit der Kampagne «En starche Gäischt» haben sich zahlreiche Verbände, Vereine und andere Körperschaften zusammengetan mit dem Ziel, das Einsiedler Gewerbe gezielt zu unterstützen. 24. Die Trockenheit sorgt für einen Tiefstand des Sihlsees. Noch bedeutet der Messwert von 885,2 Meter aber keinen Rekord. Wenn die Trockenheit in unseren Breitengraden weiterhin anhält, kann das das Etzelwerk teuer zu stehen kommen. 24. Unverhofft erhalten Sandro Patierno (CVP) und Michael Fuchs (SP) bei den Regierungsratsnachwahlen Konkurrenz. Mit dem parteilosen Peter Abegg, Landwirt aus Rothenthurm, stellt sich ein dritter Kandidat für einen Sitz in der Regierung zur Wahl.

27. Unter den Voraussetzungen strenger Corona-Schutzmassnahmen wird der Lockdown gelockert.

Auch in Einsiedeln haben nun wieder Blumengeschäfte, Coiffeurläden, Massagesalons sowie Bau- und Gartenmärkte geöffnet. Der Run auf die Geschäfte ist teilweise gewaltig.

9. April: Margrith Zuberbühler gestaltet 2020 die Feiertagstrilogie Ostern – Pfingsten – Weihnachten.

14. April: Beim Bahnhof Einsiedeln werden innert rund einer Stunde insgesamt 23 Masten gesetzt.

27. April: Unter strengen Schutzmassnahmen werden Läden, Coiffeursalons, Massagesalons sowie Bauund Gartenmärkte wieder geöffnet. Die Schutzmassnahmen sind jedoch gewöhnungsbedürftig.

23. April: Das «Bsuechs-Hüsli» im APH Ybrig ermöglicht Angehörigen ein Wiedersehen mit ihren Liebsten.

24. April: Der Sihlsee präsentiert sich trocken und lädt eher zu einer Biketour statt zu einer Schifffahrt ein.

Share
LATEST NEWS