Veröffentlicht am

Fragen zur jetzigen Zeit

Ist es wahr, dass wir es schätzen, wenn Menschen offen ihre Meinung sagen? Oder ist es eher so, wie aus dem Zitat von Mark Twain: «Wir schätzen

LESERBRIEFE

Ist es wahr, dass wir es schätzen, wenn Menschen offen ihre Meinung sagen? Oder ist es eher so, wie aus dem Zitat von Mark Twain: «Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen – vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.» Wieso bringt SRF Berichterstattungen aus Weissrussland mit klarem Täter- und Opferprofil. Die Demonstranten müssen, sollen, wollen sich gegen die Regierung auflehnen und wir begleiten sie mit unseren Gefühlen und unserem vermeintlichen Wissen, was Recht und Ordnung ist. Zur gleichen Zeit werden in Bern junge Demonstrierende in Handschellen abgeführt. Das umgekehrte Bild, hier sind die Demonstrierenden die Bösewichte und halten sich nicht an die vorgegebenen Regeln. Was in Weissrussland Bewunderung auslöst, wird in Bern verpönt.

Demonstrierende wollen der Mitwelt ihre Meinung veranschaulichen. Egal zu welchem Thema demonstriert wird, es geht immer darum, dass die Mitmenschen sehen, was diese Gruppe anders haben möchte. Wieso werten wir es dann nicht immer gleich? Kann es sein, dass wir eine verzerrte Wahrnehmung haben? Dass wir unsere Wahrnehmung nach den Medien, nach dem Geld, nach Sympathien oder nach unseren Ängsten richten?

Eine andere Frage: Wann und wieso ist uns die Entscheidung abhandengekommen, wann wir krank sind? Wieso sind wir laut Bund krank, obwohl wir uns gesund fühlen? Wenn es aber um die Bezahlung von Kosten geht, sind wir dann doch wieder gesund? Warum investieren wir so viel Geld in die Krankheit, und nicht in die Gesundheit? Ist Kontrolle die Lösung? Funktioniert Kontrolle?

Eine Polizeikontrolle mit Helikopter in einer SAC-Hütte. Niemand darf aus Sicherheitsgründen unangemeldet in die Hütte, um Ansteckungen zu vermeiden. Einen Tag später müssen Menschen zum Arzt wegen Erfrierungen. Ist es wichtig, ob Corona-Massnahmen eingehalten werden bei einer lebensbedrohlichen Situation, wie zum Beispiel einem Unfall? Kann es sein, dass wir mit Kontrollen Probleme verlagern oder neue Probleme schaffen? Warum können wir Grabkerzen kaufen aber keine Geburtstagskerzen? Die Wissenschaft wird es wissen, aber erst, wenn wir es auch wissen. Die Wissenschaft muss sich Wissen beschaffen, und das braucht Zeit. Und Zeit haben wir alle. Ist es so, wie es das Zitat von Albert Einstein sagt: «Phantasie ist wichtiger als Wissen. Wissen ist begrenzt, Phantasie aber umfasst die ganze Welt.» Wir hätten noch viele Fragen. Vielleicht sollten wir aber auch unsere Phantasie wieder mehr nutzen!

Mario Kälin / Antonia Gantner Sunnhaldenstrasse (Euthal)

Share
LATEST NEWS