Veröffentlicht am

Am Dienstag, 20. Juli, führte die Kantonspolizei Schwyz

Am Dienstag, 20. Juli, führte  die Kantonspolizei Schwyz Am Dienstag, 20. Juli, führte  die Kantonspolizei Schwyz
Am Dienstag, 20. Juli, führte die Kantonspolizei Schwyz in Rothenthurm in einem Betrieb zur Produktion von legalem CBD Hanf angemeldeten

in

in einem Betrieb zur Produktion von legalem CBD Hanf angemeldeten Hanfindoor- Anlage eine Kontrolle durch. Dabei stellte sich heraus, dass rund

aufwiesen. Der Drogenhanf und die Hanfindoor- Anlage werden sichergestellt. Der Betreiber, ein 60-jähriger Schweizer, ist geständig, Drogenhanf angebaut zu haben. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten.

«Haben Sie gewusst, dass Unteriberg im Kanton Schwyz international ist?» Diese überraschende Frage stellt Pater Alois Kurmann im «Salve», der Zeitschrift der benediktinischen Gemeinschaften Einsiedeln und Fahr. Wer es nicht wusste, den liess Pater Alois nicht lange im Ungewissen – er lieferte die Antwort umgehend. Es sei der Ortsteil «Schmalzgruebi», welcher der Gemeinde diese Ehre gebe. Den Ortsnamen Schmalzgrube gibt es auch in Nordrhein-Westfalen, in Sachsen, im Landkreis Lindau, in Kärnten, in der Steiermark. Das Wort Schmalz bedeute zweierlei: Schmalz, verwandt mit Schmelzen, ist einerseits ausgelassenes Fett, vor allem von Schweinen und Gänsen. Doch die im deutschen Sprachbereich vorkommenden Ortschaften mit dem Bestandteil «Schmalz» haben ihren Ursprung gemäss Pater Alois im Schmelzen und Verarbeiten von Eisen. Was für die Ybriger «Schmalzgruebi» zutrifft, weiss der Autor allerdings nicht. Er vermutet aber, dass es «eher nach Schweinefett» anklingt. Am Sonntag, 8. August, ist Thomas Hürlimann um 10 Uhr auf SRF1 zu Gast in der «Sternstunde Religion» . Der zweifache Welttheater-Autor äussert sich in dieser als Wiederholung ausgestrahlten Sendung über «die Odyssee seines Lebens». Hürlimann sagt, durch seine Krankheit sei er ein anderer geworden. Zweimal ist er fast gestorben. Olivia Röllin sprach mit dem streitbaren Intellektuellen über Schreiben als Ressource, die Kraft der Träume und seine Liebe zu Katzen. Seine literarischen Themen kreisen oft um seine Familie, seine Herkunft und sein Leben. Vor Jahren schwer an Krebs erkrankt, findet er im Schreiben Kraft und verarbeitet die dramatische Lebensbedrohung immer wieder zu Literatur. Auch religiöse Motive durchziehen sein gesamtes Werk. Als Klosterschüler in Einsiedeln gründete er einen Atheistenclub, heute verteidigt er das Gipfelkreuz und plädiert für die lateinische Messe. Im Gespräch mit Olivia Röllin erzählt Thomas Hürlimann, wieso er sich vom kritischen Zeitgenossen zu einem konservativen Beobachter verwandelt hat, wie Träume sein Schreiben beeinflussen und wie ihm sein jung verstorbener Bruder noch heute Kraft gibt.

Der 1. August steht vor der Türe. Und dieses Jahr können wir auch sicher sein, dass es kein Feuerverbot wegen Trockenheit geben wird. Eine schon bereits traditionelle Anlaufstelle für Feuerwerkskörper ist seit Jahren der Mythenblick. Hans Kälin mit Familie und Helfern bieten schon seit vielen Jahren diverses Feuerwerk an. Siehe Inserat.

Letzten Freitag wurde es im Klosterdorf richtig heiss in der Sonne. Und tatsächlich waren bei dieser Hitze zahlreiche Jugendliche auf den Strassen im Dorf unterwegs, um Güsel einzusammeln.

Die Jugendlichen verweilen seit dem 18. Juli für zwei Wochen in Unteriberg im Christlichen Jugendcamp. Sie gehören der Freien Christengemeinde Flawil an. Letzten Freitag war Sozialtag und deshalb wurde kurzerhand das Klosterdorf von den unzähligen achtlos weggeworfenen Zigarettenstummeln

befreit. Danke fürs Putzen.

Foto: Lukas Schumacher

Share
LATEST NEWS