Veröffentlicht am

Baserga und Hartweg weiterhin im B-Kader

Nordisch-Direktor Hippolyt Kempf hat zusammen mit seinem Trainerteam die Kaderselektionen Biathlon für die Saison 2021/22 vorgenommen. lsc./Mitg.

BIATHLON

Nordisch-Direktor Hippolyt Kempf hat zusammen mit seinem Trainerteam die Kaderselektionen Biathlon für die Saison 2021/22 vorgenommen.

lsc./Mitg. Bei den Männern besitzt wie bereits in der vorherigen Saison Benjamin Weger Nationalmannschafts- Status. Bei den Frauen erreichte niemand die höchste Kader-Stufe, dafür ist das A-Kader in der kommenden Saison breiter aufgestellt. Dazu gehören Irene Cadurisch, Aita Gasparin, Elisa Gasparin, Selina Gasparin und Lena Häcki. Cadurisch schaffte den Sprung vom B- ins A-Kader. Dies gelang bei den Männern Martin Jäger und Jeremy Finello.

Im Nachwuchsbereich schafften vier Athletinnen und Athleten den Sprung ins nächsthöhere B-Kader und drei Athleten erhielten neu einen Kader-Status von Swiss-Ski.

Skiclub Einsiedeln mit zwei starken Athleten Insgesamt besitzen 29 Athletinnen und Athleten einen Kaderstatus im Biathlon. Darunter sind auch drei Athleten des Skiclubs Einsiedeln. Amy Baserga (Jahrgang 2000) ist zusammen mit Niklas Hartweg (Jahrgang 2000) im B-Kader. Dieses Jahr hatte Baserga ihr Debüt im Weltcup. An den Juniorenweltmeisterschaften dieses Jahr holte die Einsiedlerin zwei Goldmedaillen.

Ihr Jahrgänger Niklas Hartweg aus Wollerau ist ebenfalls nach wie vor im B-Kader von Swiss-Ski. Hartweg durfte bereits mehrmals im Weltcup an den Start. An den letzten Juniorenweltmeisterschaften reichte es nicht für eine Medaille.

Ein weiterer Athlet aus dem Skiclub Einsiedeln ist Yanis Keller (Jahrgang 2002). Keller ist wie bereits im vergangenen Jahr im C-Kader.

Share
LATEST NEWS