Veröffentlicht am

Neues Design für die Agenda der Sekundarschule

Neues Design für die Agenda  der Sekundarschule Neues Design für die Agenda  der Sekundarschule
Die Lehrerjury hat letzte Woche den Gewinner des Agenda-Cover-Wettbewerbs bekannt gegeben. Aus 25 verschiedenen Designs wurde die Kreation

Die Lehrerjury hat letzte Woche den Gewinner des Agenda-Cover-Wettbewerbs bekannt gegeben. Aus 25 verschiedenen Designs wurde die Kreation des Oberstufenschülers Yves Kälin ausgewählt, um künftig den Umschlag der Schulagenda zu zieren.

CE. Kreativ, jugendlich und modern, so lässt sich das neue Agenda-Cover beschreiben, welches ab August den Umschlag der Schüleragenda zieren wird. Designt wurde es vom Oberstufenschüler Yves Kälin aus der Klasse 1.4, der viele Stunden in seine Handzeichnung investiert hat. Seine Arbeit hat sich ausbezahlt, er wurde letzte Woche von der Lehrerjury zum Sieger des Agenda-Cover-Wettbewerbs erkoren und konnte dafür den Preis von drei Eintritten ins Alpamare einheimsen. Für die Lehrerjury war es keine einfache Aufgabe, hatten doch 25 Schüler der Sekundarschule Einsiedeln am Wettbewerb teilgenommen und mit ihren kreativen und originellen Vorschlägen der Jury die Qual der Wahl beschert. Überzeugen konnte der Gewinner des Wettbewerbs vor allem mit einer stimmigen Farbkomposition und dem modernen Schriftzug im Graffiti-Stil.

Bewährtes Planungsinstrument mit neuem Layout

Die einheitliche Agenda in der Oberstufe hat sich seit vielen Jahren bewährt. Sie dient einerseits dazu, Hausaufgaben, Prüfungsdaten oder Schulanlässe einzuschreiben, und andererseits auch als Kommunikationsmittel zwischen Lehrpersonen, Schülern und Eltern. Ebenso ist die Hausordnung darin ausformuliert, welche unter Einbezug des Schülerrats ganz im Sinne der an der Schule Einsiedeln praktizierten Schülerpartizipation überarbeitet wurde, um die Regeln für die Schüler verständlicher zu machen. Ebenso wurden die Schüleranliegen bei der Neugestaltung der vorgedruckten Planungsseiten berücksichtigt, neu sind nun alle Kalenderwochen inklusive Wochenenden vorgedruckt und nicht nur die Schulwochen von Montag bis Freitag. Dies ermöglicht den Schülern eine bessere Planung bezüglich der Aufgaben und Termine. Bis zum Einsatz der neuen Agenda müssen die Schüler noch bis im August warten, ab dann wird das umgestaltete Planungsinstrument an der Oberstufe Einsiedeln eingesetzt und hoffentlich dazu führen, dass keine Hausaufgaben mehr vergessen gehen.

Die Jury hatte die Qual der Wahl Fotos: Margrit Jnglin

Der Sieger des Wettbewerbs heisst Yves Kälin aus der Klasse 1.4

Share
LATEST NEWS