Veröffentlicht am

Kreiselsanierung erfordert höhere Sicherheitsmassnahmen für Schüler

Kreiselsanierung erfordert höhere  Sicherheitsmassnahmen für Schüler Kreiselsanierung erfordert höhere  Sicherheitsmassnahmen für Schüler
Am Montag kehren die Schüler aus den Frühlingsferien in die Klassenzimmer zurück. Das erhöhte Verkehrsaufkommen birgt ein Risiko für Schüler,

Am Montag kehren die Schüler aus den Frühlingsferien in die Klassenzimmer zurück. Das erhöhte Verkehrsaufkommen birgt ein Risiko für Schüler, welche die Strasse überqueren.

BEZIRKSKANZLEI

Die Sanierung des Kreisels Alp und der Alp-Brücke durch den Kanton zieht nicht nur eine Totalsperrung derselben, sondern auch umfassende temporäre Verkehrsanordnungen nach sich, über die bereits wiederholt berichtet wurde (EA 28, 30, 33 bis 36/2021).

Durch die Totalsperrung des Kreisels Alp hat das Verkehrsaufkommen im Dorf, vorab entlang der Eisenbahn-, Etzel- sowie Birchlistrasse erwartungsgemäss erheblich zugenommen. Der Bezirksrat hat vom Baudepartement als Bauherr daher per Schulbeginn am kommenden Montag Massnahmen zur Sicherstellung der Verkehrssicherheit verlangt.

In Absprache mit der Kantonspolizei und mit der beauftragten Firma Kälin Security sind ab kommenden Montag (Schulbeginn) nun folgende Sicherheitsmassnahmen vorgesehen:

• Die Fussgängerstreifen vorab an den Standorten Nordstrasse, Grosser Herrgott und Kreuzung Wasenmatt-/Etzelstrasse werden die ganze Woche (17. bis 21. Mai) durch den Verkehrsdienst (VD) überwacht.

• Am Montag und Dienstag sind zwei Personen des Verkehrsdienstes und zwei Patrouillen der KAPO vor Ort. Der Verkehrsdienst wird je nach gemachten Erfahrungen angepasst.

• Einsatzzeiten: 7.15 bis 8.15 / 11.15 bis 12.00 / 13.00 bis

13.30 / 15.00 bis 16.30 Uhr (exkl. Mittwochnachmittag).

• Am Mittwoch, 19. Mai, werden die Sicherheitsmassnahmen mit Vertretern der Schule, des Ressorts Infrastruktur, der Kantonspolizei und des kantonalen Baudepartements evaluiert und es werden, wenn notwendig oder als sinnvoll erachtet, Anpassungen und Optimierungen vorgenommen.

Mit diesen Massnahmen kann der Verkehrssicherheit und einem sicheren Schulweg für die Schülerinnen und Schüler hoffentlich bestmöglich Rechnung getragen werden.

Patrouillen der Kantonspolizei Schwyz sowie der Verkehrsdienst werden für Sicherheit beim Schulweg sorgen. Foto: zvg

Share
LATEST NEWS