Veröffentlicht am

Das beste Miniunternehmen der Schweiz

Das beste Miniunternehmen der Schweiz Das beste Miniunternehmen der Schweiz
Stiftsschülerinnen gewinnen mit «The Crunchy Company» Am Samstag kämpften die besten 25 Miniunternehmen der Schweiz, im Rahmen des Company

Stiftsschülerinnen gewinnen mit «The Crunchy Company»

Am Samstag kämpften die besten 25 Miniunternehmen der Schweiz, im Rahmen des Company Programmes von Young Enterprise Switzerland (YES), um den Titel «Company of the Year 2021». Nun steht das Siegerteam fest.

Mitg. Dank ihren «crunchy Apfelchips » holte sich das Team der Stiftsschule Einsiedeln den Titel des besten Miniunternehmens der Schweiz. Was normalerweise in der Hauptbahnhofshalle von Zürich stattfindet, wurde in diesem Jahr komplett digital ausgetragen. Selbst die Handelsmesse fand als digitaler «YES-Marketplace» statt.

Das Nationale Finale fand im Rahmen des Company Programmes der Non-Profit-Organisation YES statt, in welchem Schülerinnen und Schüler während eines Schuljahres reale Miniunternehmen gründen und führen. Von anfangs schweizweit rund 180 Miniunternehmen qualifizierten sich die besten 25 für den Final. Trotz anhaltender Pandemie bewiesen die Jugendlichen Unternehmergeist und kämpften in digitaler Form um den begehrten Titel «Company of the Year 2021» sowie um zahlreiche Awards.

Ruedi Noser, Präsident von YES, ist begeistert von der Flexibilität der Miniunternehmen: «Die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer haben sich den momentanen Gegebenheiten angepasst und gezeigt, dass unternehmerisches Denken ganz besonders in solchen Zeiten gefragt ist. Für neue Probleme gibt es neue Lösungen.» Die Jugendlichen überzeugten auf ganzer Linie. Ihnen gelang es, Umwelt, Soziales und nachhaltige Unternehmsführung gekonnt zu verbinden und unternehmerisch umzusetzen. «Ihr beeindruckendes Teamwork war bei der Jury auch digital deutlich spürbar», meint Jury Präsident Claudio Rossi.

Einsiedlerinnen vertreten die Schweiz Das charmante Team der Stiftsschule Einsiedeln kann somit die Schweiz auf europäischer Ebene im Wettbewerb vertreten. Die weiteren Podestplätze belegen Sironia der alten Kantonsschule Aarau sowie Starcatcher vom Kollegium Spiritus Sanctus Brig. Zusätzlich zur offiziellen Rangierung wurden spezifische Awards von ausgewählten Partnern vergeben.

Die Einsiedler Stiftsschülerinnen gewannen mit «The Crunchy Company » einen nationalen Unternehmenswettbewerb für Schüler. Foto: zvg

Share
LATEST NEWS