Veröffentlicht am

«Das ist unsere erste Bar»

«Das ist unsere erste Bar» «Das ist unsere erste Bar»
K4 Bar in der Kronenstrasse in Einsiedeln ist neu eröffnet worden Auch in der Kronenstrasse im Klosterdorf kehrt neues Leben ein in die K4

K4 Bar in der Kronenstrasse in Einsiedeln ist neu eröffnet worden

Auch in der Kronenstrasse im Klosterdorf kehrt neues Leben ein in die K4 Bar, die seit dem ersten Lockdown geschlossen war. Wir unterhalten uns mit Cécile und Hans Fuchs, bevor die Bar zu den ersten Drinks einlädt.

WOLFGANG HOLZ

Herr Fuchs, Sie und Ihre Frau haben gestern die K4 Bar in der Kronenstrasse 4 eröffnet. Wie kommts, dass Sie als Computerfirmenbesitzer eine Bar betreiben?

Das war schon seit Längerem ein Traum von uns, respektive von meiner Frau. Vor ein paar Jahren haben wir unserem Kollegen Stef Oechslin, Besitzer der Liegenschaft, unterbreitet, dass wir bei einem Pächterwechsel interessiert wären, die Bar zu übernehmen. Sind Sie selbst auch ein leidenschaftlicher Beizengänger? Wir gehen gerne hin und wieder mal ins Restaurant essen und nachher noch für einen Absacker in eine Bar. Leider war das in den letzten 15 Monaten ja nicht mehr gross möglich. Was ist das Besondere an der

K4 Bar? Was macht die K4 Bar besonders?

Sicherlich, dass sie die einzige rauchfreie Bar in Einsiedeln ist. Für uns ist sie besonders, weil wir mit Hunderten von Stunden in Eigenleistung die Bar umgebaut und gestaltet haben. Was für Angebote machen Sie Ihren Gästen? Unser Getränkesortiment ist sehr umfangreich, es hat sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei. Wie lange war das Lokal eigentlich geschlossen?

Seit dem ersten Lockdown im März 2020 war die Bar geschlossen.

Sie sagen es. Monatelang durften wegen Corona Beizen nicht öffnen. Kommen Sie da mit Ihrer Neueröffnung jetzt, wo die Innengastronomie wieder erlaubt ist, gerade zum rechten Zeitpunkt? Nach fünf Monaten Umbauzeit wollten wir im Dezember 2020 eröffnen, aber da hat uns Corona auch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ist das Beizengeschäft in Coronazeiten grundsätzlich ein schwieriges Metier geworden – schliesslich ist es ja möglich, dass es wieder zu Lockdowns kommen kann, sollten die Inzidenzzahlen erneut ansteigen? Damit werden wir uns dann auseinandersetzen, falls es nochmals so weit kommt. Haben Sie schon einmal eine Beiz betrieben, und was ist Ihr Erfolgsrezept? Nein, das ist unsere erste Bar. Zufriedene Gäste wären für uns ein Erfolg. (Inserat erschienen)

Gestern eröffneten Hans und Cécile Fuchs die K4 Bar. Foto: zl

Share
LATEST NEWS