Veröffentlicht am

Den Ligaerhalt vor Augen

FC Einsiedeln spielt morgen im Rappenmöösli gegen den FC Grenchen Corona sorgt wirklich für seltsame Konstellationen. Aufgrund der Minirückrunde

FC Einsiedeln spielt morgen im Rappenmöösli gegen den FC Grenchen

Corona sorgt wirklich für seltsame Konstellationen. Aufgrund der Minirückrunde kommt der FC Einsiedeln 2021 gerademal zu einem einzigen Heimspiel.

BEAT SUTER

In Adliswil mit 0:3 überrumpelt, in Rotkreuz mit dem letzten Aufgebot und wehenden Fahnen 1:4 gebodigt, will der FCE zu Hause die nötigen Punkte holen, um in Ägeri nicht etwa zu einer «Entscheidungsschlacht » um Sein oder Nichtsein in der 2. Liga interregional antreten zu müssen.

FC Grenchen auf Platz 5

Solche Sorgen kennt der FC Grenchen 15 nicht. Diesen dürfte es höchstens etwas «fuchsen », dass es trotz überzeugender Leistung gegen den FC Lachen/ Altendorf (4:0 Heimsieg) nicht mehr ganz nach oben reichen wird. Grenchen führt auf Platz 5 jene Teams an, welche es nicht mehr an die Tabellenspitze schaffen können. Somit befinden sich die Solothurner tabellarisch «in the middle of nowhere».

Chancen der anderen

Aus dieser möglichen Sorglosigkeit gilt es, aus rotschwarzer Sicht Kapital zu schlagen.

In Rotkreuz musste Trainer Manfred Auf der Maur mit einer absoluten Rumpftruppe antreten. Personell sieht es auch für den Match gegen Grenchen eher mager aus. Das Fehlen der einen ist jedoch immer die Chance der anderen. Wenn der FC Ägeri verliert…

Auch wenn der FC Einsiedeln nicht optimal in diesen Saisonschlussspurt gestartet ist, so schlecht stehen die Sterne trotzdem nicht, die Liga halten zu können. Wenn der FC Ägeri in der nächsten Runde gegen den Tabellenzweiten aus Lachen nicht punktet, wäre der FCE bereits gerettet und könnte sich in den beiden verbleibenden Partien sogar zwei Niederlagen leisten. Doch solche Spekulationen werden hinfällig, wenn das samstägliche Heimspiel siegreich gestaltet wird.

Share
LATEST NEWS