Veröffentlicht am

Endlich darf wieder gespielt werden

Endlich darf wieder  gespielt werden Endlich darf wieder  gespielt werden
Letzten Samstag fand die 215. Generalversammlung der Musikgesellschaft Konkordia Einsiedeln statt. Mitg. Am Samstag, 4. September, erwartete

Letzten Samstag fand die 215. Generalversammlung der Musikgesellschaft Konkordia Einsiedeln statt.

Mitg. Am Samstag, 4. September, erwartete die Konkordia ein volles Halbtagesprogramm. Um 14 Uhr ging es los im Kultur- und Kongresszentrum Zwei Raben, anlässlich der Jubilarenfeier des Bezirks Einsiedeln. Die Konkordia eröffnete den Anlass und bereitete den jubilierenden Senioren mit schmissigen Klängen viel Freude. Danach durften wir unserem Aktivmitglied Nik Hiestand ein kleines Geburtstagsständchen bringen, bevor wir in unser Clublokal Hotel Drei Könige dislozierten. Dort startete um 17.15 Uhr die 215. Generalversammlung, welche üblicherweise im Februar stattfindet, nun coronabedingt aber erst im September. Die beiden Co-Präsidentinnen Nicole Spendier und Janine Zehnder konnten die fast vollzählig anwesenden Aktivmitglieder und sechs Ehrenmitglieder begrüssen.

Nebst zwei Austritten traten mit Markus Dobler und Erwin Merz zwei langjährige, verdiente Mitglieder zu den inaktiven Ehrenmitgliedern über. Markus Dobler war 33 Jahre aktiv im Verein, wovon 25 Jahre im Vorstand und langjähriger Präsident, was ihm der Verein mit einem langanhaltenden Applaus verdankte.

Finanziell kam die Musikgesellschaft Konkordia trotz fehlenden Konzert-Anlässen gut über die Runde. Dank Corona-Hilfsgeldern von Bund und Kanton konnten die finanziellen Ausfälle kompensiert werden.

Das Musikjahr 2020 stand ganz im Zeichen der Coronaeinschränkungen: Als Erstes musste das Kirchenkonzert im März abgesagt werden. Vor den Sommerferien waren wieder Proben in kleinen Gruppen möglich. Mit anrollender zweiter Welle mussten aber auch das Jahreskonzert im Herbst 2020 wie auch alle kirchlichen Prozessionen abgesagt werden.

Erst im April 2021 war ein Neustart mit Proben in kleinen Gruppen wieder möglich. Den ersten öffentlichen Auftritt hatte die Konkordia nach über anderthalb Jahren an der Chilbi 2021. Ein spezieller Dank galt Dirigent Markus Bolt, welcher immer das Beste aus der Situation gemacht hat und uns gut motivieren konnte.

Die Wahlen gingen reibungslos über die Bühne. Neu im Vorstand als Kassier nimmt Christian Berloznik Einsitz. Die neue Bibliothekarin heisst Barbara Kälin. Höhepunkt der Generalversammlung sind jeweils die Ehrungen. Für sagenhafte 60 Jahre aktive Vereinsmitgliedschaft konnte Franz Kälin, Rüti, Trachslau, geehrt werden. Eugen Schönbächler wurde eidgenössischer Veteran (35 Jahre) und Andreas Kälin kantonaler Veteran (25 Jahre).

Nebst der Generalversammlung durfte die Konkordia letzten Samstag auch zwei Auftritte durchführen.

Foto: zvg

Share
LATEST NEWS