Veröffentlicht am

Viehausstellung mit Sennenmahl auf Festgelände

Viehausstellung mit  Sennenmahl auf Festgelände Viehausstellung mit  Sennenmahl auf Festgelände
Der Schwyzer Viehzuchtverband hat in Absprache mit allen Schwyzer Organisationskomitees am 23. August in Rothenthurm beschlossen, die Bezirksausstellungen

Der Schwyzer Viehzuchtverband hat in Absprache mit allen Schwyzer Organisationskomitees am 23. August in Rothenthurm beschlossen, die Bezirksausstellungen mit einem vereinheitlichten Schutzkonzept und reduziertem Angebot durchzuführen.

BEZIRKSKANZLEI

Wie bereits kommuniziert, findet wegen des Schutzkonzeptes kein Umzug statt, und die Zulassung zum Festgelände ist auf 1000 Personen limitiert und gilt als Fachmesse. Da die Ausstellung und Festwirtschaft naturgemäss im Aussenbereich stattfinden, besteht keine Zertifikatspflicht. Der Zugang zum Ausstellungsgelände ist aber nur über die Zugangskontrollen beim Haupteingang möglich. Die Besucherinnen und Besucher werden auf dem Festareal gelenkt.

Die beiden Jodlerclubs Alpenrösli und Waldstattecho werden unter Einbezug der Milchmanufaktur eine reduzierte Festwirtschaft mit Selbstbedienung betreiben. Einerseits gehört dieses Angebot für alle Teilnehmenden einfach dazu, andererseits müssen die Aufwendungen seitens Festwirtschaftsbetreiber im Rahmen gehalten werden, da auf Grund der Besucherbeschränkung mit reduzierten Einnahmen zu rechnen ist. Neu findet das Sennenmahl im Anschluss an die Ausstellung direkt auf dem Festgelände statt.

Als eine Art Schlechtwetterversicherung wird ein Festzelt aufgestellt, wobei die Abstände der Festbänke eingehalten werden und zwei Seiten des Zelts geöffnet bleiben.

Der Bezirksrat hat am 15. September vom Konzept für die Viehausstellung 2021 positiv Kenntnis genommen. Die Bezirksverwaltung bleibt am Tag der Viehausstellung, wie gewohnt, geschlossen (siehe Inserat).

Die Viehausstellung in Einsiedeln nächsten Dienstag findet mit Schutzkonzept und weniger Besuchern als gewohnt statt. Foto: zvg

Share
LATEST NEWS